2008-03-08

So, heute war mein großer Umzug. Alles, was noch an Möbeln übrig ist, ist nach Basche gegangen. Meine Eltern sind ja zur Zeit im Urlaub und sie haben gesagt: “Stell mal alles in die Garage, wir sortieren das dann schon.” Gesagt getan. Zunächst einmal haben wir in windeseile (sportliche 90 Minuten), den Sprinter (ja, leider kein VW) mit mittlerem Radstand vollgeladen. Sogar mein Rad hat rein gepasst.

Mit einem kurzen Umweg über Rakkis Wohnung und dem Ausladen zweier Kleinigkeiten geht es dann nach Basche. Rückwärts an die Garage ran, den Wagen vorne etwas anheben und schon rutscht alles quasi wie von alleine hinein. In schlappen 20 Minuten ist der Wagen leer und die Garage voll. Naja, fast zumindest.

An dieser Stelle noch mal gaaanz lieben Dank an alle Umzugshelfer dafür, dass Ihr da wart, tatkräftig mitgeholfen habt, alles so schnell über die Bühne gegangen ist und nichts zu Bruch gegangen ist!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.