2008-03-26

Behördenmarathon Teil 2.

Wieder nach Manacor. Der Tragödie zweiter Teil des spanischen Perso / DNI. Der Beamte war etwas ratlos, als ich sage, dass ich einen Termin habe. Und er kann mich zunächst auch nicht zuordnen, bis ihn schließlich ein Kollege auf eine abgegrabbelte Kiste aufmerksam macht, in der ein großer Stapel Unterlagen liegt. Oben auf mein Fall.

Und tatsächlich, 10 Minuten später habe ich wirklich und ganz real meinen spanischen Personalausweis in den Händen. Vom Format her wie eine EC-Karte. Sogar mit Chip drauf. Und mit den digitalisierten Abdrücken meiner beiden Zeigefinger. Und das für stolze 6,80 EUR!

Und dann kann endlich auch das spanische Konto angestoßen werden. Und Madame von der Bank hat tatsächlich noch unsere Unterlagen zur Hand gehabt. Morgen ist es angeblich fertig…

Abends ist dann “Thunder in Paradies”

Jaha, auch auf Mallorca ist nicht immer gutes Wetter! Und heute Abend gewittert es. Aber gewaltig. Tagsüber im Büro hat sich sogar für eine Minute der Strom verabschiedet.

Gut, dass der Strom sofort wieder da war… Weil sonst..? Na, wer weiß es?

Ist also gar nicht so toll hier, es braucht uns keiner zu besuchen Smile.gif

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.