2008-04-07


Durch unseren Umzug und die Tatsache, dass spanische Mietwohnungen eigentlich immer voll (!) möbliert sind, müssen wir unsere Sache bei unseren Familien unterbringen. Für das ein oder andere brauchbare Großmöbelstück ist auch eine gute Verwendung machbar. Mein alter Schrank, der wirklich schon Geschichte hat und sauschwer ist, stellt Christian und mich beim Transport in das Haus meiner Schwester allerdings vor große (schwere) Probleme, denn wir kriegen ihn nicht in den ersten Stock.

Besonders hilfreich sind daraufhin die Lösungsansätze von Christian und meiner Mutter: Axt nehmen und in Stücke hauen! Tolle Idee! Ich glaube, ich spinne! Das Problem lässt mir keine Ruhe aber für mich ist glasklar, dass diese Lösung nicht in Frage kommt. Als Tischler kommt mir dann aber die Idee: Ich mache diesen unzerlegbaren Schrank zerlegbar! Mithilfe einer Handkreissäge und einer neuen Rückwand ist er nun zerlegbar und kann oft auf- und abgebaut werden!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.