2008-05-01

In einem sind die Spanier den Deutschen Service-mäßig mindestens voraus: Nachdem das Auto abgeschleppt wurde, ziert immerhin ein kleiner Hinweis den Straßenrand!

„Suchen Sie das mal in Deutschland!“

Wie hatte ich nicht noch herrlich gelästert, dass es manche Menschen nicht hinkriegen, die einfachen Parkregeln zu beachten. Wir haben also schön in den Mai getanzt und der Mai beginnt bekanntlich mit dem 1. Ich sagte dann morgens noch mehrfach zu Daniel, dass auf der Straße ordentlich was los ist, weil die Busse wieder kaum durchkommen. Aber ICH stehe ja richtig. Als es dann sehr laut wird draußen, schaue ich nochmal aus dem Fenster … Inzwischen ist Polizei mit im Spiel und machte sich daran MEIN Auto abzuschleppen! So schnell war ich noch nie angezogen und auf die Straße gerannt. Das eigentliche Platz-Problem ist allerdings nicht mein Auto, sondern der Kleinbus dahinter. Aber der kann nicht angeschleppt werden, ohne meinen zuerst abzuschleppen. Also machte ich dem Wachtmeister klar, dass er weder mich fest- noch mein Auto mit-nehmen darf! Eine kurze, wegdeutende Handbewegung weist mich an, das Auto schleunigst wegzufahren. Saus… Eine Runde um den Block und das Auto links wieder hingestellt. Dann rufe ich Daniel noch runter, damit er mit dem netten Wachtmeister (logisch: mit Sonnenbrille) klärt, was nun weiter ist… Scheinbar ist laut Aussage des Wachtmeisters so alles in Ordnung; falls ein Ticket mit der Post kommen sollte: Mama wird sich wahrscheinlich schnell bei mir melden.

Nach der Aufregung muss erst mal ein entspannender Spaziergang mit Sonne und Meer her! Also nichts wie runter zur Strandpromenade, ein Eis kaufen und es genüsslich dort aufschlecken…

Noch mal etwas technisches: Das Foto ist mit einem (zirkularen) Polarisationsfilter aufgenommen. Daher gibt es (fast) keine Lichtreflektionen auf dem Wasser und man kann viel einfacher den Meeresgrund erkennen!

Leider hat Oma kein Internet, sonst könnte sie sehen, was wir mit ihrem Geld anstellen. Oma hat uns nämlich Taschengeld mitgegeben und wir haben ihr versprochen, dass wir davon lecker und nett Essen gehen. Wir sind im ‚Cafe del Sol‘, in dem inzwischen Max und David arbeiten, aber das mir das Essen und die Athmosphere gut gefallen… Hm, kann ich nicht sagen… Aber Oma kriegt auch noch ein Beweis-Foto…

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.