2008-08-13

Mein Zimmer im Hotel Rey Carlos III in Es Castell besticht eigentlich nur durch die Tatsache, dass es mal 2 Einzelzimmer waren. Anders kann man sich die 2 Eingangstüren und 2 Badewannen nicht erklären! An sonsten wird mir immer ganz anders, wenn sich 2 schwarze lange Haare um meinen kleinen Zeh wickeln, bevor ich in eine der beiden Badewannen steige…

Und auch der schöne Ausblick beim Frühstück kann leider nicht über das schlechte Essen hinweg täuschen. Der Kaffee ging ja gaaar nicht! Selbst nach homöopathischer Verdünnung mit Milch bleibt er ungenießbar. Der O-Saft war 100% Chemie. Und der Bacon hat zumindest von der Konsistenz her an Kaugummi erinnert…

Und das alles für schlappe 120 EUR!

Und schon ist die Reise wieder vorbei. Sind ja nur 2 Tage. Aber dafür sind es 2 sehr produktive Tage! Wir reisen mit Koffern voller Infos und neuen Objekten wieder Heim. Natürlich hat die Fähre eine Stunde Verspätung. Und wir haben auf dem Rückweg ordentlich Seegang, so dass einem der 95 Passagiere auf dem Sofa ein “kleines Missgeschick” widerfährt, was die Schließung des halben Salons zur Folge hat.

Den Parkeinweiser in Alcudia stört dieses Wetter allerdings weniger. Er scheint sehr souverän und ist mit einem kleinen Sprung an Bord!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.