2008-08-15

Im Rahmen der bereits mehrfach genannten Feierlichkeiten im Nordosten machen wir uns heute in Richtung Can Picafort auf. Dort soll gegen Mitternacht ein spektakuläres Feuerwerk am Strand stattfinden.

Folgende Eigenschaften gehören zu diesem Spektakel:

In allen Hotels in Can Picafort gibts am nächsten Tag Fisch, denn das Feuerwerk findet teilweise aus dem Wasser heraus statt.
Es gibt riesige Lautsprecherboxen, die versuchen, abgestimmt auf das Feuerwerk den Strand mit Musik zu versorgen.
Das Feuerwerk soll 45 Minuten dauern.
Die Strandliegen werden ausnahmsweise abends nicht eingesammelt und zusammengekettet.

Aber der Reihe nach…

Wir fahren Richtung Norden. Eine wirklich wunderschöne Strecke, denn wir überwinden dabei Höhenunterschiede von 2 x 100 Metern. Das macht einfach Spaß mit dem Auto. Wir sind recht früh dran und nutzen unsere Zeitreserve und fahren durch Can Picafort durch nach Port d’Alcudia, denn während wir schon oft durch Alcudia gefahren sind, in Port d’Alcudia waren wir noch nicht. Der Sonnenuntergang in Mallorcas größter Bucht belohnt uns für unsere Idee.

Dann gehts aber auch achon nach Can Picafort, denn ein Bekannter sagte uns, dass wir spätestens um 22Uhr da sein sollen. Sind wir dann auch und ein kurzer Anruf lässt ihn uns lokalisieren. Wir ziehen uns 2 der Liegen ran, die am Strand verteilt sind und machen es uns gemütlich, ahnen dabei aber schon, dass es an diesem Abend für August untypisch kalt ist. Ich höre noch Daniels Bemerkungen, als ich heute abend das Haus in langer Hose und Strickjacke verlasse. Wer allerdings aus meinem Auto das Handtuch mitnimmt, um sich notdürftig gegen die frische Luft zu schützen sieht man auf den Bildern (kicher).
Gegen 23 Uhr probiert der Master des Ganzen dann die LAutsprecher aus. Sie plärren dann doch ein wenig, weil den langen Stand zu beschallen ist ja auch nicht einfach.

Für die Wartezeit bis 23:55 versorgen wir uns mit Chips und Getränken aus dem nahegelegenen Supermarkt. Essen und Trinken vor Langeweile. Um 23:55 gehts dann aber auch los und es ist ein echt sehr schönes Feuerwerk. Neu für uns als Experten ist, dass Feuerwerkskörper aufs Wasser geschossen werden und dann auf der Oberfläche des Wassers explodieren. Ein wirklich sehr netter Effekt und durchaus noch eine Idee für Cala Rajadas Hafen. Während des Feuerwerks fallen dann noch Bemerkungen der umherliegenden Zuschauer wie z.B.: Glühwein, warme Badeanne, Daunendecke und Heizung. Und das im August auf Mallorca!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.