2008-11-22

Eins muss man sagen: Schwester, Oma und Co. haben echt Glück mit dem Wetter, denn ab morgen sollen es so ca. 7 Grad weniger sein. In dieser Woche hatten wir eigentlich immer so um die 18/19 Grad. Deswegen nutzen wir den heutigen Tag noch, um mit Oma am Hafen entlang zur Cala Gat zu gehen. Da wir des Schiebens inzwischen etwas müde sind, tauschen wir einfach mal die Rollen und Daniel lässt sich genüsslich von Oma schieben… Jaja, wer den Schaden hat, der spottet jeder Beschreibung :o) ! Und Oma bleibt aber auch nichts erspart: Heute muss sie Churos probieren, findet aber durchaus Gefallen daran. Sind ja auch lecker, die Dinger und heute können wir am Churos-Stand auf dem Markt nicht nur sehen, wie die Dinger frisch frittiert werden sondern sogar, wie er den Teig frisch herstellt. Die Churos, die wir essen, waren also vor 10 Minuten noch Zutaten und sind heute besonders lecker. Frisch gestärkt gehts dann weiter Richtung Cala Gat und da haben wir die Rechnung ohne den Sand gemacht, denn Oma bleibt stecken. Nach der gemeinschaftlichen Überlegung, ob wir sie dort zurücklassen, entscheiden wir uns dann aber doch, Oma mit vereinten Kräften zu befreien. Den Rückweg wählen wir dann über die Straße zurück in den Ort und nach diesen Strapazen brauchen wir alle erst einmal ein Eis! Tja, und dann ist die ‘Oma und Co.’-Besuchswoche auch schon fast zu Ende und morgen gehts wieder zurück nach Deutschland.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.