2009-03-12

Irgendwann geht alles zu Ende… Nach 5 Jahren und 11 Monaten, 52.735 gefahrenen Kilometern, 3.179 getankten Litern und unzähligen Erinnerungen gebe ich heute mein Auto ab. Stichwort: Abwrackprämie. Es macht einfach Sinn, mit dem Auto nach insgesamt über 236.000 Kilometern und im Alter von über 16 Jahren das momentane wenn auch zweifelhafte Wirtschaftswunderwerkzeug namens Abwrackprämie zu nutzen. Aber so ganz ohne Auto sind wir nun nicht, es kommt viel besser!

Dürfen wir vorstellen? FABIAN, unser neuer Skoda Fabia in der schnell wiederzufindenden Sport-Lackierung. Nun wollen wir mal sehen, ob ein VW-Fahrzeug genauso treu, fair, sparsam, geräumig, individuell, zuverlässig, etc. ist wie meine alte Franzosen-Kutsche. Wir hoffen, in nächster Zeit nicht negativ über dieses Fahrzeug berichten zu müssen.

Aber die kleinen Anekdoten zu Alltagsgeschichten gibt es nicht nur auf Mallorca! Da der Autohändler heute gerne die vereinbarte Summe X auf dem Tresen hätte, damit ich das Auto abholen kann, fahren wir zur Bank, um mal eben das Geld abzuholen. Daniel hat seinen Anteil (wir teilen uns das Auto ja) über ein unpersönliche Internetbank ohne Kundenservice überwiesen. Das Geld ist dann heute auch brav auf dem Konto der langjährigen Hausbank meiner Eltern eingegangen, wo wir es abholen möchten. Ob meine Mutter eine Vollmacht über das Konto hat, wird sie von der neuen Mitarbeiterin vor Ort gefragt. Na klar, und in den letzten 30 Jahren hat das mit dem Geldabholen auch immer funktioniert. Nächste Hürde: Die Bank ist nicht darauf eingestellt, dass Kunden vielleicht auch mal Beträge über 100€ abholen, denn jetzt müssen erst diverse ‚Fächer‘ im Haupttresor von 3 Mitarbeiten geöffnet werden, daraufhin händigt man uns nach 10 Minuten Sicherheitswarterei und weiteren 5 Minuten Geldzählens per Hand das Geld aus, welches uns im Nachbarraum vorgezählt wird. Was das Auto kostet? Kann ich gerne verraten: 3cm Geldscheine :o) Wie gut, dass es noch die gute, alte, persönliche und freundliche Hausbank im Ort gibt.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.