Daniel und Marco trauen sich…

… gemeinsam einen großen Schritt der Veränderung zu wagen. Aus einer Idee die uns eigentlich seit Jahren im Kopf herumspukt ist in den letzten Monaten eine ziemlich konkrete Planung geworden. Irgendwie hatten wir ja schon lange den Wunsch ja es ist nur Urlaub aber jedes Mal wenn wir nach einer wunderschönen Zeit auf der Insel die Rückreise angetreten haben mussten wir spätestens kurz hinter dem Ortsschild anhalten weil man mit Tränen in den Augen einfach kein Auto fahren kann und dann haben wir irgendwann gesagt das machen wir nicht mehr oft mit. Entweder wir ziehen hier her oder kommen nie wieder. Wir hatten auch ”Hoffnung”, dass sich dieser Effekt abnutzt tat er aber nicht und nach insgesamt 12 Wochen in den letzten 5 Jahren die wir schon auf der Insel waren, wird unsere nächste Reise ein one-way-ticket. Vicente, ein befreundeter Hotelier auf der Insel meinte irgendwann im halben ernst als wir unsere Urlaubszeit von 2 auf 3 Wochen erhöht haben, ja irgendwann ist es so, dass ihr immer länger auf der Insel bleibt und dann nur  noch kurz nach Deutschland fliegt. Er sollte Recht behalten.

Wir werden grob um die Osterzeit Deutschland verlassen und in eine Wohnung nach Cala Ratjada ziehen.Vvieles ist noch offen es gibt bei uns viele Fragezeichen und Unsicherheiten aber eben auch ganz viel Neugierde und Sehnsucht. Sehnsucht nach einer gemeinsamen Zeit in der es viel Neues geben wird. Manchmal muss man einfach mal Mut haben sich fallen lassen sich gegenseitig auffangen und hinterher ganz andere und neue Wege gehen. Daniels Bewerbungen laufen gerade im Bereich der mit seiner Ausbildung irgendwie Verwandtschaft aufzeigt also medizinisches oder elektronisches. Marco hat beruflich ein anderes Ziel vor Augen. Das Angebot von deutsch-unterricht für deutsche Residentenkinder auf der Insel. Das sind unsere Ideen und Vorstellungen aber vielleicht werden wir auch im Sommer nur typische tourismus-saison-arbeiter sein, die für wenig Geld viel Alkohol durch die Kneipe schleppen und an durstige Touristen verteilen. Wer weiß, wir nicht. Aber wir sind bereit und flexibel mit dem was da kommen mag umzugehen.

Schon an dieser Stelle bedanken wir uns bei den Menschen die inzwischen von unserem Vorhaben wissen und uns eine erfolgreiche Auswanderung zutrauen und wünschen. Auch wenn man immer ein wenig traurig ist, wenn jemand die nähe verlässt, lasst es euch gesagt sein Mallorca ist nur ca. Zwei Flugstunden von Deutschland entfernt und man ist dort damit schneller als mit dem Zug in München. So und nun für alle die ein Interesse daran haben, über Neuigkeiten stets informiert zu sein: www cr-partypeople de dort ist oben links in der Ecke im bilderstreifen eine wirklich sehr kleine grüne Insel. Dort draufklicken und dann der passworteingabe-aufforderung folgen. Gefragt sind unsere beiden Nachnamen. Schon liegt vor euch unser Tagebuch.

Es grüßen euch euer Daniel und euer Marco

Ach ja einige Freunde wissen noch nicht Bescheid. Das hat dann organisatorische Gründe. Dazu zählen Horst, Kurt und Walli, meine Oma, Romain und Markus. Sollte euch also jemand von denen bekannt sein so gebt uns Zeit, diese Menschen persönlich zu informieren. Danke – ferner bitte ich, Marco, um ein unbedingtes stillschweigen gegenüber meinem derzeitigen Arbeitgeber.

[Eine Mail an unsere Freunde]

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.