2009-02-05

Aber die Park-Geschichte von gestern geht heute weiter: Es wird wieder gemalert. Und zwar wird die Sperrfläche kurzerhand von der linken auf die rechte Seite verlegt und die rechte Seite mit schwarzer Farbe übergepinselt. Genau wie beim Pinseln der Zebrastreifen wird hier übrigens die gelbe Farbe auch einfach mit der Spritzpistole aufgetragen…

Übrigens noch ein Hinweis zum Thema Parkverbot: An den gegenüberliegenden Garagen fehlt das offizielle (fortlaufend durchnummerierte) Parkverbot der Stadt Capdepera. Das bedeutet, dass man (theoretisch zumindest) ungestraft vor deren Einfahrt stehen darf!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.